Nichts bleibt konstant

Nichts bleibt konstant

Liebe Freunde,

ja da staunt der grün-linke Klimapaniker und durchideologisierte FFF-Hüpfer mit Tunnelblick, was da letzten September in Norwegen gefunden wurde.

In einem schmelzenden Eisfeld hatten Gletscherarchäologen einen spektakulären Fund gemacht. Sie bargen einen Ski aus Holz, der gemäß einer Radiokarbondatierung 1300 Jahre alt sein soll. Daran hing eine Bindung aus Leder- und Birkenrindenriemen.

Die Archäologen nannten 3 Gründe, die jemanden damals dazu bewegen konnten in die Bergregionen Norwegens aufzusteigen: für die Jagd, den Viehtrieb und/oder den Handel.

Die klimatischen Bedingungen schienen damals grünster zu sein als heute.

Die Skier gesellten sich zu rund 3000 anderen Objekten wie Schuhe, Kleidungsstücke, Werkzeuge, Hufeisen, Pfeile usw., die bis zu 6000 Jahre alt sind.

Es kristallisiert sich ein Höhepunkt der örtlichen Reiseaktivität um das Jahr 1000 n. Chr. heraus.

Auch am Schnidejoch in der Schweiz wurden auf 2750m Höhe Gegenstände von steinzeitlichen Jägern und Sammlern gefunden, die auf ein Alter von bis zu 6500 Jahren datiert wurden. Funde um das Jahr 0 bewiesen, dass das Schnidejoch in den letzten Jahrtausenden immer wieder genutzt wurde um vom Berner Oberland ins Wallis zu kommen.

Berechnungen ergaben, dass die Temperaturen dort um das Jahr 1750 v. Chr. etwa 2 Grad höher gewesen sein müssen als heute. Die Gletscher hatten sich weit zurückgezogen und diese Reisetätigkeit ermöglicht. Auch die Zeit um Christi Geburt war klimatisch günstig, was Funde aus dieser Zeit ebenfalls belegen. Im 14. und 15. Jahrhundert war der Übergang in 2750m Höhe ebenfalls sehr beliebt.

Die kleine Eiszeit im 16. Jahrhundert ließ die Gletscher wieder anwachsen und sie versperrten wieder einmal den Übergang. Der aktuelle Temperaturanstieg in den letzten Jahrzehnten folgt grob einem etwa 1000-Jahreszyklus in denen sich Warm- und Kaltzeiten abwechselten und sich auch weiter abwechseln werden.

Schade, dass man unsere Vorfahren nicht mehr befragen kann, ob ihnen Warm- oder Kaltzeiten lieber waren. Ich bin mir allerdings sicher, dass sie die Meinung von 99% der „Wissenschaft“ nicht teilen.

Einen schönen 1.Advent wünscht Ihnen
Manfred Schiller

Stadtrat und
Mitglied im bayerischen AfD Landesvorstand

28. November 2021|

Landesparteitag der AfD Bayern im Oktober 2021 in Greding

Landesparteitag der AfD Bayern im Oktober 2021 in Greding

Am vergangenen Wochenende, am 16. und 17. Oktober, fand der Landesparteitag der bayrischen AfD in Greding statt.

Es warwie in einer basisch-demokratischen Partei gewünschtein Mitglieder- und kein Delegiertenparteitag. Diese Gelegenheit nutzten knapp 400 wahlberechtigte Mitglieder, um die turnusmäßig anstehenden Wahlen zum Vorstand, Schiedsgericht und dem Konvent durchzuführen.

Das Arbeitspensum (insgesamt 18 Stunden) wurde nur durch große Disziplin und in angenehmer Atmosphäre bewältigt. Dem neuen Landesvorstand mit dem Vorsitzenden Stefan Protschka gehört nun auch der Weidener AfD-Stadtrat, Manfred Schiller, als stellvertretender Schatzmeister anzur Freude des Kreisverbandes Weiden, aus dem schon die beiden Landtagsabgeordneten Roland Magerl und Stefan Löw hervorgegangen sind.

Der neue Landesvorstand will es u.a. zu einer seiner wichtigsten Aufgabe machen, die Auswirkungen der verfehlten Coronapolitik der Landesregierung Söder zu stoppen.

18. Oktober 2021|

BTW 2021 – Speed-Dating beim Stadtjugendring

BTW 2021 – Speed-Dating beim Stadtjugendring

 

Am gestrigen Samstag war ich zum Speed-Dating beim Stadtjugendring Weiden eingeladen. Bei schönem Wetter fanden sich viele interessierte Jugendliche am Jugendzentrum ein. Geladen waren die Direktkandidaten aller Parteien aus dem Wahlkreis.

Nachdem sich alle Kandidaten dem Publikum vorgestellt hatten, wurde jedem der Kandidaten ein eigener Stuhlkreis mit ca. 10 Sitzgelegenheiten zugeteilt. So konnten sich die Speed-Dating-Teilnehmer ungezwungen zum Politiker ihrer Wahl setzen und diesen mit persönlichen Fragen löchern.

Die Plätze um mich herum waren immer voll besetzt. Die Fragen behandelten sowohl alle Themen, die besonders für junge Menschen relevant sind. Natürlich kam auch die allgemeine Politik nicht zu kurz.

Rückblickend möchte ich sagen, dass es eine sehr gelungene Veranstaltung war.

Ich glaube schon, dass es mir gelungen ist, das eine oder andere Vorurteil gegenüber unserer Partei, entstanden durch die einseitige Berichterstattung der Medien, abzubauen.

So möchte ich mich beim Stadtjugendring, stellvertretend beim Stadtjugendpfleger Ewald Zenger, ganz herzlich für die Einladung bedanken.

Und wer meint, ich wäre „gegrillt“ worden, dem sei gesagt: 😂

Nein natürlich wurde ich nicht gegrillt. Es kamen viele Jugendliche zu mir ums sich mit mir zu unterhalten. Um mir berechtigte Fragen zu stellen, welche ich auch ausführlich beantworten konnte.

Wer Argumente hat, wird nicht gegrillt.

Es grüßt Sie
Manfred Schiller
Stadtrat
Direktkandidat für den Wahlkreis 235


➡️ www.afd-weiden.de
➡️ www.facebook.com/afd.weiden/
➡️ https://t.me/afdweiden

12. September 2021|

Der Wahl-o-Mat und die AfD

Der Wahl-o-Mat und die AfD

Wer mit Wahl-O-Mat zur AfD kommt und uns nicht wählt verzichtet freiwillig darauf, dass seine eigenen Interessen im Parlament vertreten werden 🤷

Dafür verantwortlich dürfte wiedermal die deutsche Erbsünde sein, die man nur loswerden kann, wenn man einer links-grünen Sekte beitritt und Buße tut – mit dem Geld anderer Leute! 😳

https://www.bpb.de/politik/wahlen/wahl-o-mat/bundestagswahl-2021/

12. September 2021|

Wurde die AfD von Merkel gegründet? NEIN!

Wurde die AfD von Merkel gegründet?

❗️❗️❗️NEIN ❗️❗️❗️

Natürlich nicht!

Dieser Screenshot geht leider seit dem 28.04.2016 durchs Netz.

Dabei handelt es sich nicht etwa um ein reales „Gründungsdokument“, sondern es ist ein Teil eines Artikels, welcher „Der Postillion“ veröffentlicht hat.

Beim Postillion handelt es sich um ein Satire Magazin.

Also lassen Sie sich nicht verunsichern.

Die AfD wurde NICHT von Merkel gegründet.

Quelle zum Artikel des Postillion:
https://www.der-postillon.com/2016/04/afd-in-wahrheit-von-merkel-gegrundete.html

FAQ Postillion:
https://www.der-postillon.com/p/faq.html

> 1. Stimmt das, was im Postillon steht?
Nein, alles, was im Postillon steht, ist Satire und somit dreist zusammengelogen.

Abonniert unseren Kanal

Informationen aus erster Hand – seien Sie objektiv Informiert.

🇩🇪🇩🇪🇩🇪🇩🇪🇩🇪🇩🇪🇩🇪🇩🇪
https://t.me/afdweiden

 

10. September 2021|

Randalierer stoppen!

Verwahrlosung des öffentlichen Raums in einer Stadt, wo ein Kriminalkommissar OB ist

Der sogen. Broken-WindowsEffekt.

Wenn die Polizei in einem BT-Wahlkampf nicht mehr die zugelassenen Parteien schützen kann, dann fragt man sich schon wie weit es mit dem Rechtsstaat gekommen ist.

Dieses Mal betrifft es nicht nur, aber vor allem die AfD-Wahlplakate.

Auch die Plakate unserer politischen Mitbewerber werden mittlerweile geschändet.

Dies zeigt vor allem eins. Den Frust und die Spaltung der Bevölkerung.

Man ist schon ein besonders toller Typ wenn man ein wehrloses Plakat zerstört Alle Achtung.

Wer keine Argumente hat, der zerstört oder klaut eben Plakate.

Liebe Plakatzerstörer hört auf mit dem Unsinn, denn von zerstörten Plakaten kann eine Gefahr für den fließenden Verkehr ausgehen. Kommt zu unseren Veranstaltungen und Infoständen und stellt euch der Diskussion, wenn Ihr Manns genug seid.

Euer Manfred Schiller.


➡️ www.afd-weiden.de
➡️ www.facebook.com/afd.weiden/
➡️ https://t.me/afdweiden

2. September 2021|

1.000€ Belohnung

⚠️ 1.000€ Belohnung ⚠️
In Worten: Eintausend Euro

IN DEN VERGANGENEN NÄCHTEN WURDEN ZAHLREICHE AfD-WAHLPLAKATE ZERSTÖRT UND/ODER ENTWENDET (SACHBESCHÄDIGUNG/DIEBSTAHL)

❗️Plakatzerstörung stoppen ❗️

Durch Frau Silvia Loew wird für sachdienliche Hinweise, die zur Ermittlung der/des Täter(s) führen, eine Belohnung in Höhe von 1.000 Euro ausgesetzt.

Der vorgenannte Betrag wird erst nach der Anklageerhebung durch die Staatsanwaltschaft ausgezahlt.
Die Entscheidung über die Verteilung und Auszahlung der Belohnung obliegt Frau Loew.

Dies gilt nur für den Bereich
des AfD Kreisverbands Weiden – Wahlkreis 235 Weiden.

Hinweise nimmt die örtliche Polizeidienststelle oder AfD Kreisverband Weiden entgegen.

AfD – Kreisverband Weiden
Telefon: 0173 – 9 24 04 22
E-Mail: info@afd-weiden.de
🇩🇪🇩🇪🇩🇪🇩🇪🇩🇪
Schließt euch an – Werdet Teil eines unschlagbaren Teams und kämpft gemeinsam mit uns gegen die wahren Faschisten dieses Landes!
🇩🇪🇩🇪🇩🇪🇩🇪🇩🇪

➡️ www.afd-weiden.de
➡️ www.facebook.com/afd.weiden/
➡️ https://t.me/afdweiden

2. September 2021|
Nach oben